Welche Wirkstoffe können in einer homöopathischen Behandlung antidotieren?

Hahnemann-Skulptur

Antidotieren in der Homöopathie bedeutet, dass eine Arzneimittelwirkung durch andere Reize und Wirkstoffe aufgehoben oder überlagert werden. Das homöopathische Arzneimittel ist dadurch nicht mehr in der Lage einen ausreichenden Reiz zu vermitteln, der die Lebenskraft anregen soll. . . . → Read More: Welche Wirkstoffe können in einer homöopathischen Behandlung antidotieren?

Homöopathie bei Halsschmerzen

RainWeather_Halsschmerzen

Mit der kalten Jahreszeit kommt auch die Hochzeit für Erkältungskrankheiten: nasskaltes, verregnetes, stürmisches und feuchtes Wetter plagt viele Menschen und häufig beginnen die Beschwerden mit einem leichten Kratzen und Heiserkeit im Hals. Beginnende und akute Halsbeschwerden und Mandelentzündungen (Angina) lassen sich sehr gut mit homöopathischen Mitteln behandeln, wenn rechtzeitig, bei den ersten Anzeichen mit der Therapie begonnen wird. . . . → Read More: Homöopathie bei Halsschmerzen

Homöopathische Arzneimittel und Potenzierung

globuli_klein

Homöopathische Arzneimittel kommen überwiegend aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralienreich. Die Hauptaufgabe homöopathischer Mittel ist, die Lebenskraft zu stimulieren, zu regulieren und zu harmonisieren und die Selbstheilungsprozesse des Körpers anzuregen. Auf die Art und Weise werden der Körper und die Gesundheit gestärkt. . . . → Read More: Homöopathische Arzneimittel und Potenzierung