Pflanzenmittel: Arnika montana (Bergwohlverleih)

Pflanzenmittel: Arnika montana (Bergwohlverleih, Wundkraut, Kraftrose)
Familie der Korbblütengewächse
Vorkommen
: Gebirgswiesen, Europa, Westasien, Moore

Wichtiges Notfallmittel bei allen Verletzungen, Blutungen und Verletzungsschock:
Verletzungen, Verstauchung, Überanstrengung, Muskelkater und Übermüdung, nach Operationen.
Üble Folgen von Einwirkung äußerer Gewalt wie Schlag, Stoss, Fall, Quetschung, Prellung, Hämatome

Wirkung: schmerzstillend, entzündungshemmend und wundheilend

Gefühl am ganzen Körper wie zerschlagen, wund, lahm, gequetscht. Der Körper ist kalt, der Kopf heiß. Es besteht eine Überempfindlichkeit gegenüber Schmerzen und eine daraus resultierende Furcht vor Berührung.

Ruhe- und Schlaflosigkeit, das Bett fühlt sich zu hart an

Trotz Krankheit / Verletzung wird gesagt, es sei alles in Ordnung und Hilfe wird abgelehnt.

Modalitäten:   
Verschlechterung
:         Berührung, Bewegung, feuchte Kälte
Verbesserung:                   Liegen, Ruhe

Behandlungstipps bei anhaltenden Beschwerden einen Heilpraktiker oder Arzt aufsuchen!!!

Homöopathie: 1x 3 Globuli C30 unter die Zunge geben und zergehen lassen

Weleda: www.weleda.de
Arnika-Gelee
– Erstversorgung geringfügiger Verletzungen
Arnika-Salbe
– Nachbehandlung bei Prellungen, Zerrungen, Quetschungen,Verstauchungen und Blutergüssen
Arnika-Essenz – Stumpfe Verletzungen, die zu Schwellungen führen. Umschläge mit verdünnter Arnika-Essenz
Arnika-Umschläge
:
Lauwarme Umschläge mit einer Mixtur Arnika-Essenz und Wasser im Verhältnis von ca. 1:15. Umschlag mit einem Handtuch umwickeln und anfangs alle 15-30 Minuten wechseln.

Foto: Raul654
Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Originaldatei: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Split_Aloe.jpg

Teilen

4 comments to Pflanzenmittel: Arnika montana (Bergwohlverleih)